Schuljahr 15/16
Cantania 2016
Bereits zum fünften Mal findet in Rheinland-Pfalz das erfolgreiche Schulsingprojekt „Cantania“ statt, bei dem in diesem Jahr mehr als 1100 Kinder der 3. bis 6. Klassen aus 38 Schulen des Landes mitwirken. Musikalischer Höhepunkt dieses Projekts werden die gemeinsamen Konzerte der Teilnehmer am 25. Juni im Saalbau in Neustadt/Weinstraße (um 11:30 Uhr) und am 9. Juli in der Koblenzer Rhein-Mosel-Halle (um 11:30 Uhr und um 17:00 Uhr) sein.
Die Idee von „Cantania“ stammt ursprünglich aus Spanien und wird dort seit vielen Jahren mit großem Erfolg durchgeführt. Das Projekt ist ein leuchtendes Beispiel dafür, wie sehr Musik dazu geeignet ist, Menschen zusammenzuführen. Unabhängig von ihrer regionalen, sozialen oder kulturellen Herkunft – alle Kinder stehen gemeinsam auf der Bühne, singen und haben unmittelbar teil an der Entstehung eines musikalischen Kunstwerks. Damit dies gelingt, machen sich die Kinder mit ihren Musiklehrerinnen und -lehrern schon seit Jahresbeginn mit der aktuellen Komposition „Babaua – Die Leiden der Mimi“ vertraut. Bis zu den bevorstehenden Konzerten heißt es nun Requisiten basteln, Choreografien üben und singen, singen, singen...
Bei „Babaua – Die Leiden der Mimi“ handelt es sich um eine knapp einstündige Kantate für großen Kinderchor und zehn professionelle Musiker, darunter zwei Gesangssolisten. Sie stammt aus der Feder von Pere Riera (Musik) und Jordi Domènech (Text) und wurde von Volker Klein ins Deutsche übertragen.
Die Kantate erzählt die Geschichte einer jungen Frau namens Mimi, die sich mit dem Liebesgott Cupido auf eine faszinierende Reise durch Zeit und Raum begibt, um den Mann ihrer Träume zu finden. Dabei lernt Mimi Persönlichkeiten und Ereignisse kennen, die in der technischen Entwicklung der Menschheit von entscheidender Bedeutung gewesen sind. Vor allem aber sammelt sie bei dieser Reise wichtige Erfahrungen, die ihr schließlich helfen, bei der Suche nach der großen Liebe ihren eigenen Weg zu gehen.

Veranstaltet wird das Projekt vom Musikforum Kastellaun e.V. in Zusammenarbeit mit dem Konzerthaus L’Auditori aus Barcelona im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Die Schirmherrschaft hat Bildungsminister Konrad Wolf übernommen.


Konzertadressen:
Rhein-Mosel-Halle: Julius-Wegeler-Str. 4, 56068 Koblenz
Saalbau: Bahnhofstraße 1, 67434 Neustadt an der Weinstraße

Weitere Informationen unter www.musikforum-kastellaun.de
Karten unter mail@musikforum-kastellaun.de oder an der Konzertkasse
[to be implemented]