Schuljahr 16/17
Unsere Klassenfahrt
Unsere Klassenfahrt

Wir waren am ersten Tag auf einem Bauernhof. Da war eine Frau. Sie hat uns eine Menge über den Bauernhof erzählt. Der Bauernhof hat etwas gestunken, das war aber nicht schlimm. Auf dem Bauernhof konnten wir auch sehr junge Kälbchen streicheln.
Nach dem Bauernhof sind wir ins Schwimmbad gegangen. Die Schwimmer durften ins tiefere Wasser und die Nichtschwimmer mussten in dem anderen Becken bleiben. Ich bin sogar vom Einer und Dreier gesprungen. Dann sind wir zurück zur Jugendherberge gegangen. Wir durften draußen spielen. Später mussten wir auf unsere Zimmer. Wir durften aber noch lesen und leise spielen. Dann mussten wir ins Bett.
Am zweiten Tag mussten wir nach dem Frühstück die Zimmer aufräumen und anschließend draußen spielen. Gegen 10 Uhr sind wir zur Grimburg losgewandert. Es waren 10 km! Das war weit. Als wir angekommen waren, wurden wir von zwei Frauen begrüßt. Eine von ihnen hat mit uns Ritter- und Hexenspiele gespielt. Die andere Frau hat uns was über die Grimburg erzählt. Dann sind wir mit einem Planwagen zurück gefahren. Zurück in der Jugendherberge durften wir wieder draußen spielen.
Am dritten Tag waren wir im Feuerwehrmuseum. Danach sind wir zurück nach Ehrang gefahren.
Mein schönstes Erlebnis war das Rugby-Spiel gegen die 7. Klasse.
(Geschrieben von Selin, 4a)

Wir waren im Schwimmbad auf der 140m-Rutsche und hatten viel Spaß. Es war eine gute Abkühlung! Dann sind wir wieder in die Jugendherberge zurück und haben unsere Zimmer bekommen. Dann haben wir die Betten bezogen. Vor dem Schwimmbad waren wir noch auf dem Bauernhof. Da haben wir viele Kühe und Kälber gesehen.
Am nächsten Tag haben wir gefrühstückt und uns eine Lunchbox fertig gemacht. Dann sind wir zur Grimburg gegangen. Da haben wir ganz viel über die Burg erfahren, während wir durch die Burg gegangen sind. Danach haben wir Hexen- und Ritterspiele gespielt. Dann haben wir gemeinam eine Geschichte über Hexen, Ritter, Aliens und Monster erzählt. Danach sind wir mit dem Planwagen wieder zur Jugendherberge gefahren. Dort haben wir uns ausgeruht. Danach gab es Abendbrot. Dann sind wir raus gegangen und haben gespielt. Danach sind wir ins Bett gegangen. Wir konnten aber nicht direkt schlafen.
Als wir am nächsten Morgen aufgewacht sind, haben wir unsere Koffer gepackt und gefrühstückt. Dann sind wir ins Feuerwehrmuseum gegangen. Da haben wir gesehen, wie man Feuer macht, wie man es löscht und welche Rufnummer die Feuerwehr hat (112). Wir haben gesehen wie wichtig Rauchmelder sind und wie die Leute im Mittelalter Feuer nur schwer löschen konnten. Wir haben Videos über berühmte Feuerwehrtaten gesehen. Danach durften wir selbst in Feuerwehrautos einsteigen. Anschließend sind wir mit dem Bus zum Trierer Hauptbahnhof gefahren und von da aus nach Ehrang an den Bahnhof, wo wir von unseren Eltern abgeholt wurden.
Mein schönstes Erlebnis: Das American Football-Spiel mit den Jugendlichen! :-)
(Geschrieben von Len, 4a)
[to be implemented]